Power Supply Controller und Display Board

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Den Controller setze ich sowohl beim HP ESP120 mit 50V und beim IBM / Astec AA23920L ein.
Es lässt sich damit sicher auch andere Netzteile steuern. Der der Aufbau ist sehr modular gehalten.

Den Controller setze ich sowohl beim HP ESP120 mit 50V und beim IBM / Astec AA23920L ein.
Es lässt sich damit sicher auch andere Netzteile steuern, denn der Aufbau ist sehr modular gehalten.

Um die Netzteile zu steuern habe ich ein Display mit Tuchscreen von Adafruit 3.5“ 320X480 Pixel besorgt.

https://www.adafruit.com/product/2050

Da sich sowohl das IBM Netzteil wie auch das von HP über i2C teilweise Auslesen, Umstellen und Steuern lassen, habe ich mich für einen Arduino zur Steuerung entschieden.
Leider ist im Laufe des Projekts die Programmierung immer umfangreicher geworden, sodass ein normaler NANO vom Speicherplatz aus nicht mehr ausreichte war.
Mit dem NANO IOT 33, der zwar etwas teurer ist, war dieses Problem beseitigt und dank dem WLAN-Modul kann das Netzteil nun auch über eine Webseite ausgelesen und gesteuert werden.

Marco DC8WAN hat mir am Anfang sehr bei der Programmierung geholfen, da diese für mich absolutes Neuland war. Inzwischen habe ich mich mit Arduino und Co. angefreundet und es läuft ganz gut.     

Was kann über i2C bei den Netzteilen ausgelesen und verändert werden.

  • Temperaturen In und Out
  • Abgegebener Strom in Ampere
  • Line Spannung (230V)
  • Lüfter können auf FullSpeed gestellt werden
  • Fehler wie Übertemperatur  und Überlastung

Was fehlt

  • Ausgangsspannung (U)
  • Anständige Lüfter-Regelung
  • Ausgangsspannung anpassen (Leider nur über einen Trimmer möglich)
  • Netzteil kann nicht ein oder ausgeschaltet werden.

 

Beim IBM / Astec AA23920L 39Y7409 39Y7408

  • Ausgangsspannung zB. Von 12,25 auf 13,8V
  • UVP und OVP
  • Fehler wie Übertemperatur  und Überlastung
  • Kann ein und ausgeschaltet werden (Habe ich aber über PSON Pin gelöst)

Was fehlt

  • Ausgansspannung (U)
  • Ausgangsstrom (I)
  • Anständige Lüfter-Regelung
  • (Line Spannung 230V) Egal ;-)
  • Temperaturen (Wird zwar gemessen kann aber nicht ausgelesen werden)

Die fehlenden Funktionen habe ich durch zusätzliche Platinen / Module gelöst. Diese werde ich in weiteren Artikel noch vorstellen und alles was man zum Nachbauen benötigt bereitstellen.

Der Quelltext für das Display ist noch nicht ganz fertig, aber auf BitBucket.org zur freien Verwendung verfügbar.

https://bitbucket.org/dm6a/

Hier könnt Ihr schon einmal einen Vorgeschmack bekommen was später in der finalen Version implementiert sein wird.  Also habt ein wenig Geduld :-)

Die zusätzlichen Module:

  • I2C Zweikanal Schalter zum schalten von zwei unabhängige Ausgänge
  • I2C Lüfter Steuerung
  • I2C Zweikanal Sensor für Ausgangsspannung und Strom über Shunts

Funktionsbeschreibung

Das Modul verbindet das Display mit dem Arduino IOT 33 und stellt über einen galvanisch getrennten i2C Bus die Verbindung zum Netzteil und anderen Modulen her.
Es gibt die Möglichkeit zwei Dallas Temperatursensoren (DS18B20) über One-Wire anzuschließen. Diese Sensoren werden für die Temperaturüberwachung und die Lüfter Steuerung benutzt.
Einen externen Reset-Taster für den Arduino ist auch vorgesehen.
Die Stromversorgung wir über den i2C Bus gewährleistet und wird über einen DC-DC Wandler an den Arduino weitergereicht. Der DC-DC Wandler ist galvanisch getrennt.
Ein Micro-Piepser ist als  Feedback für die Touch-Bedienung und für Alarmmeldungen vorgesehen.
An welchen der vier i2C Anschlüsse Ihr was anschließt ist vollkommen egal, da sie ja alle am gleichen Bus hängen.
Wenn ihr den Arduino über USB mit einem PC verbindet funktionieren zwar Display und die Temperaturfühler, aber die Module am Bus nicht. Der DC-DC Wandler geht nur in eine Richtung ;-)
Beim IBM Netzteil habe ich die 5V vom Netzteil zur Versorgung genommen beim HP habe ich es mit an das Netzteil für die Lüfter Steuerung gehängt. Dafür benötigt man aber noch einen kleinen DC-DC Wandler.
Den Arduino habe ich auf zwei doppelte Pin-Leisten gesetzt, sodass ihr die Möglichkeit habt alle Pins später auch noch zu nutzen.

  • Power.Supply.Controller.Display_Board.Bottom
  • Power.Supply.Controller.Display_Board.Top
  • Power.Supply.Controller.Display_Scematik

Dateien:

Der Download enthält sowohl das Board wie auch den Schaltplan.
Erstellt wurden die Daten mit EAGLE in der Version 9.6.2 und können auch in der freien und limitierten Version editiert werden.

Datum 2020-06-11
Sprache  German
Platform  EAGLE
Dateigröße 903.3 KB
Download 13

Comments powered by CComment

© 2020 DK8DE